EigenbluttherapieMit Eigenblut werden immer häufiger Krankheiten therapiert.

Die Methode, die über 100 Jahre alt ist, erlebt zurzeit eine Renaissance vor allem

bei Allergien und chronischen Krankheiten wie zum Beispiel Neurodermitis, Asthma, Gelenk- und Weichteilrheuma.

  

Eigenbluttherapie ist einfach durchzuführen und nebenwirkungsarm.

Dem Patient wird Blut aus der Vene entnommen und in den Muskel injiziert.

Das Blut kann zum Beispiel mit Ozon oder anderen homöopathischen Medikamenten versetzt werden.  

 

Eine Sonderform ist die Eigenbluttherapie nach Imhäuser, weil sie in Tropfenform eingenommen wird und nicht gespritzt werden muss. Deshalb eignet sie sich besonders für Kinder.

 

 

Wir bieten verschiedene Eigenbluttherapien an:

  • Native Eigenbluttherapie
  • Homöopathische Eigenbluttherapie
  • Homöopathische Eigenbluttherapie nach Imhäuser
  • Eigenbluttherapie mit Ozon

 

Fragen Sie uns - wir beraten Sie gerne