Bild TauchtauglichkeitsuntersuchungDas Sporttauchen mit Pressluft bzw. sauerstoffangereicherter Pressluft (Nitrox) erfreut sich zunehmender Beliebtheit und Verbreitung. Die Schwerelosigkeit in austariertem Zustand unter Wasser ist bei guter Sicht ein fantastisches Erlebnis und so sprachen „Taucherurgesteine“ wie Hans Hass von der „Raumfahrt des kleinen Mannes“.

Leider wird in vielen Tauchrevieren der Welt insbesondere von tauchsportanbietenden Hotels noch viel zu wenig darauf geachtet, ob der Tauchanfänger oder auch der erfahrene Taucher derzeit überhaupt gesundheitlich tauchfähig ist.

Um sich beim Tauchsport keiner vermeidbaren Lebensgefahr in Ermangelung von Tauchtauglichkeit auszusetzen, verlangen gute Tauchbasen auch in Einklang mit der Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin (GTÜM) die Vorlage eines aktuell gültigen ärztlichen Tauchtauglichkeitszeugnisses.

Das Untersuchungsintervall ist vom Lebensalter abhängig. Die GTÜM empfiehlt die Untersuchung:

  • alle 3 Jahre, wenn Sie jünger als 40 Jahre alt sind
  • jedes Jahr, wenn Sie 40 Jahre oder älter sind


Fragen Sie uns - wir beraten Sie gerne